Vita & Portrait

Portrait

Unter folgendem link können Sie mein Portrait zur Verwendung in Programmheften u. ä. herunterladen: Portrait von Lothar Blum

Vita

Lothar Blum hat an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf bei Brigitte Dürrler Gesang studiert. Ergänzende Impulse erhielt er durch die Teilnahme an Meisterkursen, u. a. bei Peter Schreier, Kurt Equiluz und dem Hilliard Ensemble.

Sein Hauptinteresse gilt den Oratorien, Passionen und Vespern von Monteverdi bis Mendelssohn Bartholdy. Schwerpunkte seines Repertoires sind die virtuosen Koloratur-Arien bei Händel und Bach sowie in besonderer Weise die Evangelistenpartien. Darüber hinaus hat er in Produktionen von Opern aus unterschiedlichen Epochen, vom Barock bis ins Zwanzigste Jahrhundert hinein, mitgewirkt.

Lothar Blum hat u. a. mit James Conlon, Florian Heyerick, Hermann Max, Peter Neumann, Andreas und Christoph Spering und Arvo Pärt gearbeitet, wie teilweise durch CD- und Rundfunk-Aufnahmen dokumentiert ist. Er hat im Gesualdo Consort Amsterdam unter Harry van der Kamp und bei Musica Fiata/La Capella Ducale unter Roland Wilson gesungen und ist im Rahmen von Festivals wie den Tagen Alter Musik in Herne, dem Stockholm Early Music Festival, den Händel-Festspielen in Göttingen, dem Goldberg-Festival Danzig, den Thüringer Bachwochen u. a. aufgetreten.

Veröffentlicht am

Hörproben

Es handelt sich ausnahmslos um live in Konzerten mitgeschnittene Aufnahmen:

Veröffentlicht am

Repertoire

(chronologisch nach Komponisten sortiert)

Claudio Monteverdi
– Marienvesper (Tenor I und II)
– Il Combattimento di Tancredi e Clorinda: Testo
– Selva Morale e Spirituale
– 8. Madrigalbuch

Heinrich Schütz
– Johannespassion
– Matthäuspassion
– Musicalische Exequien
– Weihnachts-Historie

Johann Sebastiani
– Matthäuspassion (1672)

Dietrich Buxtehude
– Das jüngste Gericht
– Membra Jesu nostri

Marc-Antoine Charpentier
– Te Deum
– Magnificat H. 78
– David et Jonathas: Joadab
– In Nativitatem D. N. J. C. Canticum (Weihnachtsmotetten)
– Messe de Minuit pour Noël

Johann Valentin Meder
– Matthäuspassion

Henry Purcell
– The Fairy Queen
– A Musical Entertainment (Cäcilien-Ode)
– Te Deum & Jubilate

Georg Philipp Telemann
Evangelist und Arien aus der Matthäuspassion von 1746
Evangelist und Arien aus der Lukaspassion von 1744
– Donnerode
– Das befreyte Israel

Johann Sebastian Bach
– Matthäuspassion, Evangelist und Arien
– Johannespassion, Evangelist und Arien
– Weihnachtsoratorium, Evangelist und Arien
– Magnificat
– h-moll-Messe

Georg Friedrich Händel
– Messiah (auch in der Fassung von W. A. Mozart)
– Solomon: Zadock
– Belshazzar: Belshazzar
– Saul: Jonathan
– Passionsoratorium nach B. H. Brockes
– Alexander’s Feast
– Occasional Oratorio
– Ode on St. Cecilia’s Day

Carl Philipp Emanuel Bach
– Die Israeliten in der Wüste
– Auferstehung und Himmelfahrt Jesu
– Magnificat

Joseph Haydn
– Die Schöpfung
– Die Jahreszeiten
– Stabat Mater
– Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze

Wolfgang Amadeus Mozart
– Requiem
– c-moll-Messe
– Davide penitente
– Litaniae de venerabili altaris Sacramento; Sakramentslitanei, KV 243
– Messias nach G. F. Händel, KV 572

Giacomo Meyerbeer
– Gott und die Natur

Gioacchino Rossini
– Petite Messe Solennelle

Carl Loewe
– Das Sühnopfer des Neuen Bundes

Franz Schubert
– Messe As-Dur, D. 678
– Messe Es-Dur
– Die schöne Müllerin

Felix Mendelssohn Bartholdy
– Elias
– Paulus
– Lobgesang op. 52
– Der 95. Psalm op. 46

Robert Schumann
– Der Rose Pilgerfahrt

Charles Gounod
– Cäcilienmesse

Camille Saint-Saëns
– Oratorio de Noël

Giacomo Puccini
– Missa di Gloria

Veröffentlicht am

CD: Johann Vesque von Püttlingen

Ich habe mit dem Pianisten Tobias Krampen eine CD mit 18 Liedern von Johann Vesque von Püttlingen eingespielt. Sie ist seit April 2016 im Handel oder direkt über mich erhältlich. Die Fachpresse meint:

„Von hohem Repertoirewert (…). Unterhaltsam gelingen Blum die ironischen und kabaretthaft hingeworfenen Nummern, doch auch die Stimmungswechsel ins Schwermütige macht er deutlich, ohne dabei jedoch den rezitativisch kopfigen Zugang zur Stimme zu verlassen. (…) Tobias Krampen (…) gewinnt jedem der Lieder mit klarem Ton eine eigene Stimmung ab.“

Fono Forum 12/2016

Sie können sich hier ein kurzes Demo (gut 7 Minuten Dauer) der CD anhören:

Es sind Ausschnitte aus folgenden Liedern zu hören:

Frühlingsblüten (H. Heine)
Eisenbahnen (A. Pratobevera)
Don Henriquez (H. Heine)
Auf den Wällen Salamancas (H. Heine)
Der Fischer (J. W. v. Goethe)
Eine alte Geschichte (H. Heine)

Folgende Titel haben wir aufgenommen:

CD_Puettlingen_Cover_back

Der Text von „An ein junges Mädchen“ ist uns vertrauter unter dem Titel „Du bist wie eine Blume“.

„Eine alte Geschichte“ ist der aus der „Dichterliebe“ bekannte Text „Ein Jüngling liebt ein Mädchen“.

Veröffentlicht am